Uncategorized - posted on März 18, 2016 by

Der frühe Vogel fängt den Wurm – aber eben auch nur den frühen Wurm – Tag 8

Es lief doch insgesamt alles zu glatt und zu gut bisher. Irgendwann musste der Dämpfer ja noch kommen. Und endlich ist es soweit gewesen. Endlich haben wir auch mal die möglichen Negativeffekten erfahren, die sich als Opener auf so einer Tour bieten können. Im Endeffekt halb so tragisch, aber alles der Reihe nach.

Andere Länder andere Sitten, so sagt man. Und so begibt sich der Spanier an sich anscheinend nicht vor 21 Uhr in Konzertsäle. So schön ausgestattet sie auch sein mögen. Und das “Jimmy Jazz” ist nun wirklich ein Hingucker. Mein lieber Herr Verwalter. Mit Sicherheit einer des edelsten Locations bisher. Und so hat man als Supportband und als Opener des Abends eben das Nachsehen, wenn die Spielzeit zwischen 08:20 und 21:00 Uhr liegt. Mit unserem Schlussakkord strömen die Massen so langsam durch die Tür. Sie bekommen also noch gerade so mit, wie wir das Equipment von der Bühne reißen und den Schweiß und das Bier vom Boden wischen. Schade drum. Eine Erfahrung die aber wohl nicht nur wir zum ersten mal gemacht haben. Toma, der Tourmanager schien ebenso überrascht. Nun gut, so sei es.

IMG_3429

So GANZ in den leeren Raum haben wir ja nun auch nicht spielen müssen. Immerhin waren zwischenzeitlich an die 20 Leutchen zusammengekommen. Und das Thekenpersonal natürlich nicht zu vergessen. Und so bleibt unterm Strich gemessen an Anzahl der Leute, des Applauses und der Verkäufe doch noch ein Rekord zu vermelden. Allerdings rein statistisch gesehen.

Nichts desto trotz: Muchas gracias Vitoria!

IMG_3436

IMG_3461