Uncategorized - posted on November 27, 2013 by

Pensionierungskonzert

Noch knappe zwei Wochen bis wir am 07.12. im Alten Schulhaus noch ein letztes Mal in der Ursprungsformation die Bühne zerrocken, bevor sich Mattis, Felix und Emu in den Ruhestand begeben.

Ihr habt jetzt die Möglichkeit noch ein paar alte JOTS Klassiker aus den letzten 7 Jahren zu benennen, welche ihr an jenem Abend auf keinen Fall missen möchtet. Dazu einfach einen Kommentar hinterlassen oder eine kurze Nachricht an uns senden – gerne auch über unsere Facebook-Seite.

Darüber hinaus wird gemunkelt das Schulhaus platze aus allen Nähten, weshalb wir euch hiermit eine Möglichkeit geben möchten, euch rechtzeitig verbindliche Karten zu sichern. Und so geht’s:
Wer Karten möchte, einfach eine Mail an info@johnnyonthespot.de mit Namen und Anzahl der Karten. Wir melden uns dann. Karten kosten an der Abendkasse 10€, im Vorverkauf 8€.

 

Rock’n’Roll Overdose IV

Eine Woche nach der Pensionierung gilt es dann – in neuer Besetzung – die Mensabar in ihren Fundamenten zu erschüttern. Zum alljährlichen „Rock’n’Roll Overdose“ dürfen wir dieses Jahr begrüßen:

  • The Byrd Kätz – Genuine Rockabilly aus Freiburg
    Nach Jahren der harten Musik haben sich nun drei Mitglieder der Metalband „Maximum Beast“ dazu entschlossen, sich ihren Wurzeln zu widmen.
    Sie besannen sich zurück zum Rock´n´Roll und gründeten im Juni 2013 die Rockabilly-Band „The Byrd Kätz“. Benannt nach dem Wappentier der Ehrenhaften und der Könige, spielen nun Fabian Wangler (Drums), Max Wursthorn (Gitarre) und Simon Hohoff (Kontrabass, Gesang) klassischen Rockabilly gespickt mit Einflüssen aus Rock, Punk und Surfmusik. Tanzwut garantiert. Genau das Richtige für alle, die stressfrei und ungezwungen bei guter Musik Spaß haben wollen.
  • Polar Circles – Rock aus Lausanne, CH
    Gegründet wurde die Rock-Band „Polar Circles“ aus Lausanne (CH) von vier Musikern, die aus verschiedenen Projekten zusammengefunden haben. Die Band entstand 2012 und hat im selben Jahr ihre erste EP „Left Behind“ mit drei starken Titeln, die Rock, Indie und sogar Grunge ausdrucksvoll verbindet, aufgenommen. Geführt von einer heiseren, rockigen Stimme, dynamischen Riffs und vielen eigenen Ideen, verkörpern ihre mit Motivation und Wissen erarbeiteten Songs einen Mix aus Jack Whites Blues-Rock-Sound, bis zu modernen Melodien von Dave Grohl.
  • Smegma Brothers – Hillbilly-Trääsch-Punk aus Freiburg
    Die zwei ungewaschenen Jungs der SMEGMA BROTHERS werden ihre krude Mischung aus minimalistischem Hillbilly Country und ranzigem Punkrock mit White-Trash-Attitüde der schon viel zu lange darbenden Öffentlichkeit präsentieren. Stellt euch einfach vor Ennio Morricone und Hank Williams III gehen in Chucks und Latzhose auf die Chaostage…

14.12.13

So long, rock on!
Johnny On-The-Spot