Music, News, Studio - posted on Oktober 25, 2011 by

Das Wort zum… äh… welcher Tag ist heute?

Die Tonträgerproduktion der allseits bekannten und beliebten Rock’n’Roll Gruppe Johnny On-The-Spot schreitet mit großen Schritten voran. Am mittlerweile vierten Tag des Studioaufenthaltes können die wackeren Recken um Johannes Zigarrino a.k.a „der Gerät“ die Vorproduktion abschließen. Das Konzept für das Album steht also, jetzt können die Aufnahmen beginnen. Die Sache mit der Ritze (siehe letzter Artikel) wirkt bei uns schon prima, es tun uns bereits die Füße weh vom vielen Tanzen durch das Studio.

Die nächsten Tage heißt es für Drummer Julian Schlagzeug spielen, Schlagzeug spielen, Schlagzeug spielen. Und vielleicht auch ein bisschen Schlagzeug spielen.

Die Zahl neuer Erkenntnisse wurde durch Folgende bereichert:
* Christof kann nur darum schlechter Unterarmstütz als Herr Zigarre, weil der Wettbewerb ungerecht war. So.
* Bei einer Allergie gegen Haselnüsse sollte man es vermeiden, zu Müsliriegeln vom Typ „Haselnuss“ zu greifen.
* Unter der Präambel, keinesfalls Mitbürger anderer Kulturen zu diffamieren: Das kulinarische Angebot ist unübertroffen. Beim Thailänder bekommt man wenn man die 83 bestellt, eine 81 serviert. Beim Türken schmeckt der Döner schon zum Frühstück, beim Mexikaner ist der Koch ein Russe und der Wirt ein Türke, beim Italiener spricht die Bedienung wie eine Slovakin und der einzige Tisch im Laden dient als Ablage für die Auto-Sound-Anlage.

So viel für heute, bis zum nächsten Mal, beehren Sie uns bald wieder!